777 Simulatorfliegen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge,Dienstleistungen, Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen 777 und den natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend Kunde genannt).

§2 Vertragsgegenstand:

777 bietet Simulatorflüge und in diesem zusammenhängende Events an.

§3 Allgemeine Leistungen und Pflichten:

(2) Die AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen als vereinbart, soweit keine anderweitigenschriftlichen Verträge bestehen, die die AGB im Einzelnen oder in ihrer Gesamtheit ergänzen oder ersetzen.

(3) Die AGB sind auf der Webseite von 777 (www.simulatorfliegen.eu) unter dem Punkt AGB abrufbar.

(4) Der Kunde erkennt ausnahmslos die AGB von 777 bei einem Auftrag, einer Onlinebestellung oder einer Anfrage an.

(5) Die Auftragserteilung des Kunden muss in schriftlicher Form durch Verwendung des Auftragsformulars auf der Webseite, durch eine e-Mail, telefonisch oder durch eine mündliche Auftragserteilung erfolgen.

(6) 777 weist ausdrücklich darauf hin, dass die im Laufe der Geschäftsabwicklung gesammelten notwendigen Daten gespeichert werden können. Diese persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.

(7) Sollte 777 infolge von Krankheit oder höherer Gewalt nicht in der Lage sein, die vertraglich vereinbarten Leistungen zu erbringen, so entfallen alle wechselseitigen Ansprüche aus diesem Vertrag. 777 wird den Kunden unverzüglich davon informieren. 777 schreibt den Rechnungsbetrag wieder gut.

§ 4 Buchungen und Zahlung

(1) Bei Buchungen/Terminabsprachen zu einer Leistung von 777 wird ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und 777 geschlossen. Dieser Vertrag ist verbindlich und ein Rücktritt nur nach den unter § 3 genannten Bedingungen möglich.

§ 4 Buchungen und Zahlung

(1) Bei Buchungen/Terminabsprachen zu einer Leistung von 777 wird ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und 777 geschlossen. Dieser Vertrag ist verbindlich und ein Rücktritt nur nach den unter § 3 genannten Bedingungen möglich.

(2) Ein verbindlicher Vertrag kommt mit der Annahme von 777 und dem Zusenden einer Auftragsbestätigung oder Rechnung zustande.

(3) Die Rechnung ist spätestens zu Beginn des Simulator-Fluges fällig. Wird ein Gutschein erworben, so ist dieser nur gültig, wenn er mindestens 24 Stunden vor dem Simulatorflug bezahlt wurde.

§ 5 Kündigung, Rücktritt, Terminänderungen, Stornokosten

(1) Bei Kündigung oder Rücktritt von einer verbindlichen Buchung entstehen folgende Kosten: 50% des Rechnungsbetrages. 80% des Rechnungsbetrages ab 2 Tage vor Beginn des Termins 100% des Rechnungsbetrages bei Nichterscheinen zum gebuchten Termin

(2) Bei Verspätung des Kunden um mehr als 15 Minuten / eine Viertel Stunde besteht kein

Anspruch auf die vollständige Durchführung des gebuchten Simulator-Fluges.

(3) Umbuchungen können bis zu 5 Tage vor Beginn des gebuchten Simulator-Fluges kostenfrei vorgenommen werden. Bei Umbuchungen ab 5 Tage vor dem Beginn des Simulator Fluges behält sich 777 das Recht vor, eine Umbuchungsgebühr in Höhe von € 25,00 zu erheben.

(4) Eine Ersatzperson kann jederzeit kostenlos benannt werden. Die Änderung ist 777 jedoch unverzüglich bekannt zu geben.
(5) Gutscheine sind maximal 6 Monate gültig.

(6) Erstattung von Gutscheinen: Diese können jederzeit erstattet werden. Es fällt dabei eine Bearbeitungsgebühr von 50% des Rechnungsbetrages an.

(7) Kurzfristige Absage von 777 wegen technischem Defekt höherer Gewalt oder anderen operationellen Gründen: 777 erstattet keine Kosten, die dem Kunden durch eine späte Information entstanden ist. Sollte der Simulator während dem Event technisch nicht in Ordnung sein, so gilt der Event als ordnungsgemäss durchgeführt, wenn mindesten 75 % der gekauften Zeit geflogen worden sind. Für alle anderen Fälle bekommt der Kunde einen Ersatztermin zugewiesen.

(8) Filmaufnahmen oder Fotoaufnahmen sind generell während der Veranstaltung nur nach ausdrücklicher Genehmigung von 777 gestattet.

§ 6 Schlussbestimmungen

Ausschließender Gerichtsstand für alle Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist, sofern rechtlich zulässig, Stuttgart.